Logo
Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Aktuelles

In goot Gesellschop
Klicken Sie hier für unser geselliges Schnupperangebot

Stellenausschreibung
Klicken Sie hier für die aktuellen Stellenausschreibungen

MDK-Note

Klicken Sie hier für die aktuelle MDK-Note.

Kontakt

Jahnke Pflegedienst GmbH
Veldhausener Straße 88
49828 Neuenhaus

Telefon: 05941/95626
Fax: 05941/985996

E-Mail: info@jahnkepflegedienst.de

Pflegegeld/Pflegesachleistungen

Wer für die täglichen Verrichtungen bei Körperpflege, Ernährung, Bewegung oder Hauswirtschaft regelmäßig Hilfe benötigt, kann bei der Pflegekasse einen Antrag auf eine Pflegestufe stellen. Je nachdem, wie viel Hilfe nötig ist, stuft die Pflegekasse ihre Versicherten in derzeit vier Stufen ein (Pflegestufen 0, 1, 2 oder 3 - siehe unten). In jeder dieser Stufen steht den Versicherten ein bestimmtes Budget zur Verfügung. Versicherte können wählen, ob sie sich Pflegegeld direkt auszahlen lassen (und die Pflege ausschließlich selbst organisieren) oder einen Pflegedienst beauftragen. Der Pflegedienst rechnet seine Leistungen direkt mit der Pflegekasse als sogenannten „Sachleistungen“ ab. Wenn das Budget für diese Sachleistungen nicht vollständig ausgenutzt wird, wird ein Restbetrag berechnet und als Pflegegeld ausgezahlt (sog. Kombinationsleistung). Wer nur Pflegegeld in Anspruch nimmt ist verpflichtet, sich halbjährlich (Pflegestufe III: vierteljährlich) von Pflegeprofis beraten zu lassen (sog. Beratungsbesuche nach § 37.3 SGB XI).

Pflegestufe 0:

Es wurde ein erhöhter Betreuungsbedarf wegen psychischer/seelischer Erkrankung, z.B. Demenz, festgestellt. Es werden monatlich zusätzliche Betreuungsleistungen (104 oder 208 Euro) sowie Pflegegeld in Höhe von 123 Euro oder Pflegesachleistungen bis zu 231 Euro gezahlt. Man kann auch eine Kombination aus Pflegegeld und Pflegesachleistungen wählen.

Pflegestufe 1:

Der durchschnittliche tägliche Pflegebedarf liegt über 90 Minuten, wobei mindestens 46 Minuten auf Körperpflege/Ernährung/Bewegung entfallen. Es wird Pflegegeld in Höhe von 244 Euro oder Pflegesachleistungen bis zu einem Betrag von 468 Euro monatlich gewährt. Man kann auch eine Kombination aus Pflegegeld und Pflegesachleistungen wählen.

Pflegestufe 2:

Der durchschnittliche tägliche Pflegebedarf liegt über 180 Minuten, wobei mindestens 120 Minuten auf Körperpflege/Ernährung/Bewegung entfallen. Es wird Pflegegeld in Höhe von 458 Euro oder Pflegesachleistungen bis zu einem Betrag von 1.144 Euro monatlich gewährt. Man kann auch eine Kombination aus Pflegegeld und Pflegesachleistungen wählen.     

Pflegestufe 3:

Der durchschnittliche tägliche Pflegebedarf liegt über 300 Minuten und erstreckt sich auch in die Nacht hinein, wobei mindestens 240 Minuten auf Körperpflege/Ernährung/Bewegung entfallen. Es wird Pflegegeld in Höhe von 728 Euro oder Pflegesachleistungen bis zu einem Betrag von 1.612 Euro monatlich gewährt. Man kann auch eine Kombination aus Pflegegeld und Pflegesachleistungen wählen.